Finote Ethiopia e.V.

Ein Verein für Äthiopien

Direkte Hilfe ohne Umweg!

Unterrichtsmaterial für Grundschule in Finote Selam

In vielen Schulen werden Hefte, Stifte, Zirkel, Tafeln, usw. benötigt. Wir unterstützen eine ausgewählte Grundschule in der Gegend Finote Selam regelmäßig und versorgen sie mit Unterrichtsmaterialien bzw. Schulequipment. Wir arbeiten direkt mit der lokalen Schulbehörde sowie mit den Schuldirektoren zusammen, um den Bedarf zu ermitteln. So kommt die Unterstützung genau da an, wo sie benötigt wird.

Ziel Ausstattung einzelner Schüler oder Klassen mit Unterrichtsmaterial
Laufzeit Frühjahr 2021 – dauerhaft
Ort und Ansprechpartner Finote Selam befindet sich im Nordwesten Äthiopiens. Die Stadt liegt 375 km nördlich von Addis und 180 km südlich von Bahir Dar, der Hauptstadt des Regionalstaates Amhara. Finote Selam hat schätzungsweise rund 50.000 Einwohner, von denen die Mehrheit Anhänger der äthiopisch-orthodoxen Kirche sind.
Die Schulen in Finote Selam sind größtenteils öffentlich. Die Bakel-Grundschule ist eine der ältesten Schulen der Stadt. Hier beginnt die Mehrheit der Einwohner ihre Schulzeit. Die Bakel Primary School hat derzeit rund 3.000 Schüler, die Klassen vom Kindergarten bis zur achten Klasse besuchen.

Zelalem Demssie ist unser Ansprechpartner für Finote Selam. Er arbeitet für die Stadtverwaltung von Finote Selam und ist hauptsächlich für die Koordination des Jugendsports verantwortlich.
Bedarf und Kriterien Öffentliche Einrichtungen in Äthiopien haben in den meisten Fällen keine ausreichenden Finanzmittel. Als öffentliche Einrichtung ist die Bakel-Grundschule auf öffentliche Mittel angewiesen. Die Schule verfügt nicht über genügend Ressourcen, um ihre Klassenzimmer zu renovieren, Schreibtische zu warten und Unterrichtsmaterial für alle Schüler zu kaufen. Die Bakel-Grundschule braucht wie viele andere öffentliche Schulen in Äthiopien Unterstützung, um ihre Lehr- und Lernumgebung zu verbessern und grundlegende Unterrichtsmaterialien bereitzustellen.
Die Grundschule Bakel hat nur einfachste Ausstattung. Einfache Lehmgebäude, teilweise ohne eingesetzte Fenster, d. h. nur mit Fensteröffnungen.
Viele Schüler kommen aus einfachen Verhältnissen.
In Absprache mit dem Schuldirektor unterstützen wir die Beschaffung von Unterrichtsmaterialien.
Status und Erfolge Eine erste Kontaktaufnahme inklusive persönlicher Besichtigung und Bestandsaufnahme der Schule hat im Januar 2021 stattgefunden.